MusikwerkstattIconMMWrot
Zurück zur  Seite
Bemerkungen zum Thema Notenrollen:

Wer ein selbstspielendes Instrument besitzt und es mit großem Zeitaufwand, viel Mühe und oft großen Kosten nun endlich restauriert hat, steht dann meist vor einem neuen Problem. - Notenrollen sind gefragt!

Alterung des Papiers, schlechte Lagerung in der Vergangenheit und Veränderungen wie z.B. Schrumpfung durch hohe Luftfeuchtigkeit führen oft dazu, daß alte Rollen manchmal kaum noch spielbar sind.

Wir haben bereits vor mehr als 10 Jahren begonnen, uns intensiv mit dieser Problematik zu beschäftigen und haben eine Lösung gefunden. In intensiver Zusammenarbeit mit dem Institut für digitale Informationstechnik Wuppertal wurde 1994 von der Musikwerkstatt Monschau wohl das erste praxistaugliche Scannersystem für Notenrollen entwickelt, das sich bis heute im täglichen Einsatz bewährt hat. Die jetzt funktionsfähige Anlage ist dem intensiven Engagement von Professor Kieseyer und Oliver Bruder während der Ent-wicklungsphase zu verdanken.

Parallel dazu wurde von der Musikwerkstatt Monschau eine universelle Stanzmaschine entwickelt und gebaut.

Somit haben wir seit 1996 neue Notenrollen anbieten können.

Bis heute haben wir erfolgreich tausende Notenrollen für verschiedenste Systeme erfolgreich produziert.

Im Folgenden finden Sie Informationen über:

  • die Herstellung neuer Rollen,
  • das aktuelle Stanzprogramm (Neue Notenrollen),
  • Tabelle zur Identifikation verschiedener Notenrollentypen mit weiteren detaillierten Informationen über die Notenrollen.
Zurück zur  Seite